Bild zeigt Matthias Erzberger

Matthias-Erzberger-Preis

Eine der Aufgaben der Steuerberaterkammer Nordbaden als Körperschaft des öffentlichen Rechts ist im Interesse der Gesamtheit der Mitglieder die Gewinnung und Förderung der Ausbildung des Berufsnachwuchses. Um diesem berufsständischen Anliegen, insbesondere im Bereich der Hochschulausbildung äußeren Ausdruck zu verleihen, hat der Vorstand beschlossen, zur Stärkung des Interesses am steuerberatenden Beruf und damit zur Förderung des Berufsnachwuchses beginnend mit dem Jahr 2014 den Matthias-Erzberger-Preis auszuloben.

Mit der Vergabe dieser Preise sollen herausragende Arbeiten auf dem Gebiet des Steuerrechts, der Finanzwissenschaft und der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre ausgezeichnet werden. Arbeiten können auf Vorschlag von Professorinnen und Professoren eingereicht werden, die an dem KIT Karlsruher Institut für Technologie, den Universitäten Heidelberg und Mannheim, der Hochschule Pforzheim sowie dem ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim forschen und lehren.

Für herausragende Dissertation wird der mit € 2.500,- dotierte Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis verliehen. Die Matthias-Erzberger-Abschlusspreise werden für  herausragende Magister-, Studien- bzw. Masterarbeiten (mit € 1.000,- dotiert) und für herausragende Bachelorarbeiten (mit € 500,- dotiert) vergeben.

Über die Vergabe entscheidet der Vorstand der Steuerberaterkammer auf Vorschlag der zur Verleihung dieses Preises berufenen Matthias-Erzberger-Gutachterkommission. Der Auswahlkommission gehören der Präsident Johannes Hurst als Vorsitzender, Ministerialdirigent Bernd Burchert, Prof. Dr. Friedrich Heinemann, 1. Vizepräsidentin Sabine Karch-Brandel, Prof. Dr. Hanno Kube, Prof. Dr. Manfred Muhler, Prof. Dr. Ekkehart Reimer,  Prof. Dr. Christoph Spengel sowie Prof. Dr. Berthold U. Wigger an.

Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis 2020

Der Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis 2020 wurde Frau Dr. Ann-Catherin Werner für ihre herausragende Dissertation "Tax Systems, Tax Planning and Tax Competition in an International and Digital Economy" verliehen.

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Matthias-Erzberger-Abschlusspreis 2020

Den Matthias-Erzberger-Abschlusspreis 2020 erhielt erhielt Frau Sarah Winter für ihre Masterarbeit "Taxing the Digital Economy - A Critical Analysis of the OECD's Current Reform Proposals" .

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Für ihre Bachelorarbeit "Wahlrecht ab 16 - Analyse der Auswirkungen auf die kommunalen Ausgaben" wurde Frau Jascha Buchhorn mit dem Matthias-Erzberger-Abschlusspreis 2020 ausgezeichnet.

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis 2019

Der Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis 2019 wurde Frau Dr. Iris Schomäcker für ihre herausragende Dissertation "Steuerverfassungsrecht und gesetzgeberischer Gestaltungsraum – Deutschland und die USA im Rechtsvergleich" verliehen.

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Matthias-Erzberger-Abschlusspreis 2019

Den Matthias-Erzberger-Abschlusspreis 2019 erhielt Frau Julia Reifferscheid für ihre Masterarbeit "Der Konzern in der Krise: Steuerliche Rahmenbedingungen für Sanierung und Liquidation – Eine ländervergleichende Analyse".

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2018 - Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis

Der Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis 2018 wurde Herrn Dr. Sebastian Heinrichs für seine herausragende Dissertation "Fremdbestimmte Steuerwirkungen und Subjektsteuerprinzip - Juristische Grenzfälle des Zusammenhangs von steuerauslösender Handlung und Steuerbelastung" verliehen.

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2018 - Matthias-Erzberger-Abschlusspreis

Den Matthias-Erzberger-Abschlusspreis 2018 erhielt Herr Matthias Jonas Kreuz für seine Masterarbeit "Steuerplanung durch Cum/Cum-Geschäfte vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen – eine international vergleichende Analyse".

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2017 - Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis

Mit dem Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis wurden 2017 zwei Arbeiten ausgezeichnet.

Frau Dr. Noemi Strotkemper erhielt den Preis für ihre Dissertation mit dem Titel "Das Spannungsverhältnis zwischen Schiedsverfahren in Steuersachen und einem internationalen Steuergerichtshof − Möglichkeiten zur Verbesserung der Streitbeilegung im Internationalen Steuerrecht".

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Daneben wurde Herr Dr. Sören Bergner für seine Dissertation "Tax Incentives for Small and Medium-Sized Companies – A Misguided Policy Approach?" mit dem Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2016 - Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis

Der Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis wurde Herrn Dr. Florian Steidl für seine herausragende Dissertation "Die Kosten des Rauchens und die Bemessung der Tabaksteuer in Deutschland" verliehen.

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2016 - Matthias-Erzberger-Abschlusspreis

Mit dem Matthias-Erzberger-Abschlusspreis wurde Frau Kathrin Stutzenberger für ihre Masterarbeit "Effects of Fundamental Tax Reforms on Effective Taxation" ausgezeichnet.

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2015 - Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis

Mit dem Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis wurden 2015 zwei Arbeiten ausgezeichnet.

Herr Dr. Christoph Bräunig erhielt den Preis für seine Dissertation mit dem Titel 2Herbert Dorn (1887-1957). Pionier und Wegbereiter im Internationalen Steuerrecht".

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Daneben wurde Herr Dipl.-Vw. Dr. Philipp Dörrenberg für seine Dissertation „Empirical Essays on Tax Compliance“ mit dem Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis ausgezeichnet.

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2014 - Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis

Der Matthias-Erzberger-Wissenschaftspreis wurde Frau Dr. Katharina Finke für ihre herausragende Dissertation "Alternative Konzepte der Unternehmensbesteuerung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen der deutschen Steuerpolitik – Eine Quantifizierung der Aufkommens- und Belastungswirkungen mittels Mikrosimulation und Propensity-Score-Matching" verliehen.

Eine Kurzfassung ihrer Arbeit finden Sie hier. (PDF)

2014 - Matthias-Erzberger-Abschlusspreis

Mit dem Matthias-Erzberger-Abschlusspreis wurden zwei Arbeiten ausgezeichnet.

Herr Michael Gaus erhielt den Preis für seine Bachelorarbeit "Grenzüberschreitende Steuerplanungen multinationaler Unternehmen: Motivationen und Ansätze zur Steuervermeidung".

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)

Weiter wurde Herr Carlo Rasmus Schwarz für seine Bachelorarbeit "Redefining the Concept of Excess Burden – An Approach using Adaptive Preferences"mit dem Preis ausgezeichnet.

Eine Kurzfassung seiner Arbeit finden Sie hier. (PDF)